Zentralen CCU2 & Mediola Gateway

Es gibt die Möglichkeit direkt Sender mit Aktoren zu verknüpfen. Durch das Drücken des Senders bekommt der Aktor den Befehl Strom durchzulassen, dabei ist es ansich unerheblich welcher Stromabnehmer am Ende steckt. Licht, Heizung bzw. Bewässerung, um dies zu automatisieren ist es also, abstrakt ausgedrückt, nur nötig Strom AN oder Strom AUS zu steuern.

Möchte man jedoch komplexere Schaltvorgänge verwirklichen kommt man an einer Zentrale nicht herum. Mit ihr ist es möglich umfangreiche Schaltvorgänge vorzunehmen. Möchte man z.B. vorm Fernseher die passende Atmosphäre schaffen, also Jalousien runter, Licht auf 20% dimmen, Lichter in nicht benötigten Räumen ausschalten, so ist dies nur mit der entsprechenden Anzahl Aktoren sowie der Steuerungszentrale möglich.

Die Zentrale für ein Homematic-System ist die CCU. Aktuell wird die vom Design her ansehnlichere CCU2 vertrieben. Aufgrund der hohen Absatzzahlen hat der Hersteller hier den Preis drastisch gesenkt (meine hat damals 140€ gekostet), nun ist sie für ca. 100€ zu erhalten. Angeschlossen wird die CCU2 am besten direkt beim Router, LAN Kabel sowie Befestigungsmaterial sind dabei. Um aber gleich eine kraftvolle Zentrale einzurichten muss man zusätzlich eine µ-SD Karte installieren (16GB dürften ausreichend sein), hiermit ist es dann möglich Diagramme einzurichten (Auswerten von Sensoren). Zudem ist es empfehlenswert folgende Zusatzsoftware zu installieren:

– Email-Dienst (Download unter:  http://www.homematic-inside.de/software/addons/item/email ), für spätere Benachrichtigungen per Email notwendig
– CUx-Dämon (Download unter: http://www.homematic-inside.de/software/addons/item/cuxd ), für weitere Einbindung externer Systeme
– XML-API (Download unter: http://www.homematic-inside.de/software/addons/item/xmlapi ), eine XML Schnittstelle (z.B. für weitere Verarbeitung mit PHP)

Weitere nützliche Addons findet ihr unter: http://www.homematic-inside.de/software/addons

Ihr habt die Möglichkeit eine andere Benutzeroberfläche zu installieren (DashUI). Ich selbst habe es bei der Standard Benutzeroberfläche gelassen, da ich die Oberfläche zum Steuern der Aktoren/Sensoren über ein weiteres Hilfsmittel erledige -> Mediola.

Das Mediola Gateway ist wie eine CCU2 zu verstehen. Es nimmt Signale entgegen und steuert damit entsprechend eingerichtete Aktoren. Mediola stellt selbst keine Aktoren/Sensoren her, bietet jedoch etliche Schnittstellen zu anderen Systemen an. Zudem ist es mit der Software Creator Flex es einfach sich selbst eine Bedienoberfläche für das iPad/iPhone herzustellen. Mediola arbeitet (fast) wunderbar mit den Homematic Komponenten zusammen und bietet dank zusätzlichen Funktionsmodulen eine tolle Erweiterbarkeit (z.B. mit Philips Hue oder GIRA KNX, http://selector.mediola.com/compatibility.php). Preislich muss man für das Mediola Gateway mit Creator Flex (und den Zusatzmodulen) etwas tiefer in die Tasche greifen, man hat damit jedoch die Fähigkeit seine eigene Hausautomation so zu gestalten wie man es will.

Auf die Einrichtung der beiden Zentralen werde ich vorerst nicht tiefer eingehen da diese auf den Herstellerseiten, bzw. auf manchen anderen Blogs, umfangreich dargestellt wird. Die iOS Oberfläche mit Mediola werde ich tiefer behandeln.

3 Comments

  1. Hi,

    Ich habe derzeit eine ccu2 im Einsatz. Und überlege mir eine mediola mit iqontrol App zu verwenden. Leider finde ich nirgendwo einen Hinweis darauf, ob man auf der mediola auch Skript erstellen kann und ob es dort auch eine offene Schnittstelle wie die XML api gibt, da ich schon einige Skripte erstellt habe und diese per Tasker vom Handy aufrufe. Haben Sie hier Infos für mich.

    • Also eine Schnittstelle beim mediola Gateway existiert nicht so ganz. Es ist zwar möglich mit Befehlen von der CCU (in Verbindung mit CUxD) bestimmte Aktionen auf dem mediola Gateway auszulösen aber diese sind doch stark eingeschränkt oder auch schlecht dokumentiert. Ich nutze das mediola Gateway vornehmlich zur grafischen Steuerung/Anzeige, bediene darüber auch Elemente die bei Homematic noch nicht existieren (z.B. RGB Lichtsteuerung, IR Codes). Mit dem Scripting von mediola aus habe ich mir derweil so geholfen, dass ich auf der CCU ein Script erstellt habe und dieses mit einem Taster anstoße (hier würde auch direkt CUxD funktionieren). In mediola lege ich dann in der Oberfläche eine Taste an, die einen Tastendruck auf ein Homematic-Element symbolisiert; so kann ich ein und dasselbe Script (egal wie komplex) von der CCU und von mediola auslösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − elf =